Theaterbesuch

Am 22.Februar 2016 besuchten einige Bewohner das Theaterstück „Luise, eine (fast) vergessene Herzogin“ im Mia-Münster-Haus in St. Wendel.

Das Schauspiel handelte von der Herzogin Luise von Coburg, die nach der Trennung von ihrem Gatten nach St. Wendel ins „Fürstenrum Lichtenberg“ verbannt wurde.

Mit viel Liebe und Engagement wurde das Stück, welches von Frau Hoffmann geschrieben wurde, vom Katholischen Frauenbund inszeniert.

Es war einmal...

Der Einladung zum Märchennachmittag folgten viele Bewohner. In gemütlicher Atmosphäre saßen sie am 13.02.2016 bei Kaffee und Kuchen im Mariensaal der Stiftung. Die Bewohner lauschten einem kunterbunten und bezaubernd märchenhaften Programm des Begleitenden Dienstes. Die Geschichten reichten von Schneewittchen im Alter von 75 Jahren bis hin zu dem Bärenhäuter und einigen anderen.

Alleh Hopp und Helau auch im Altenheim St. Remigius Freisen

Am Donnerstag, 28. Januar feierte das Altenhilfezentrum der Stiftung Hospital, St. Remigius, mit Bewohnern und Angehörigen Fastnacht in Freisen. Ein buntes Rahmenprogramm hat die Bewohner und ihre Angehörige zum Mitmachen motiviert. Viele schöne allen bekannte Fastnachtslieder wurden gesungen. Es wurde geklatscht, geschunkelt und gefeiert. Die „Minigarde“ des Karnevalsverein Freisen bot einen sehr tollen Showtanz als Einlage. Musikalisch umrahmt wurde das tolle Treiben von dem Duo Berthold und Jakob.

Närrisches Treiben im Seniorenhaus Theley

Am Fasnachtsmittwoch war es wieder soweit: das Seniorenhaus Theley feierte den Beginn der närrischen Tage. Eröffnet wurde der bunte Nachmittag von 10 Mädels der Ganztagsbetreuung der Grundschule Theley, die mit einem tollen Hip-Hop-Dance und einem bekannten Fasnachts-Ohrwurm für gute Stimmung bei unseren Senioren sorgten. Musikalisch unterstützt wurden sie dabei von Benedikt Naumann (Akkordeon), seinem Enkel Leo (Schlagzeug) und Ralf Andler (Schlagzeug und Percussion), die bei keinem unserer Feste fehlen dürfen.

Einladung zum Tanztee

Geselligkeit in froher Runde mit Tanzmusik und anregende Gespräche, dazu sind die Bewohner des Hospitals St. Wendel genauso eingeladen wie Angehörige und Freunde, wenn am Sonntag, 28. Februar der Mariensaal zum Tanzparkett wird.

Von 15 bis 18 Uhr spielt Hans-Walter Gasiorowski zum Tanztee. Die geöffnete Cafeteria sorgt mit Kaffee, Kuchen und Getränken für das leibliche Wohl. Alle tanzenden Senioren, aber auch die, die lieber zusehen und zuhören, sind eingeladen. Der Eintritt ist frei. Anmeldung unter Tel. (06851) 8908-492/579.

Alleh Hopp

Am 3. Februar fand unsere alljährliche Faschingsfeier im vollbesetzten Mariensaal statt. Ein kurzweiliges Programm mit Büttenreden und Gesang sorgte für viel Freude und gute Stimmung.

Das von der CDU-Frauenunion, unter der Leitung von Frau Maldener, den Landfrauen und dem Hospital-Kindergarten gestaltete Programm wurde musikalisch von dem Alleinunterhalter Herrn Hardt begleitet.

Für ein ganz besonderes Schmankerl sorgte die Büttenrede von unserer Bewohnerin Frau Melitta Wagner-Simsek.  

Sternsinger im Hospital

 

Am Mittwoch, den 13. Januar 2016 machten sich sechs Vorschulkinder der Piratengruppe vormittags auf den Weg, um als Sternsinger, den Segen in die Kinderhilfe und in die Verwaltung zu bringen.

Mit Stern, Kasse und hübschen Verkleidungen machten sie sich mit ihrer Erzieherin auf den Weg zur Verwaltung. Dort wurden sie von Herrn Schmitt freundlich empfangen. Nachdem sie ein Gedicht aufgesagt und den Segen an der Tür angebracht hatten, wurden die Kinder mit Süßigkeiten und einer Spende belohnt. Danach besuchten sie die Gruppen der Kinderkrippe und die des Kindergartens.

Musikalischer Winternachmittag

Am 17.01.2016 fand ein Konzert mit dem Chor der Abtei Tholey im Mariensaal statt.

Unter dem Motto „Ein Winternachmittag mit  Volksliedern“ wurden altbekannte Lieder gesungen. In gemütlicher Stimmung lauschten die Bewohner im voll besetzten Mariensaal der Musik und sangen tatkräftig mit. Kleine lustige Anekdoten rundeten den Nachmittag ab.

Ein herzliches Dankeschön geht an Bruder Joachim sowie seine Musiker und Sänger, die uns einen schönen kurzweiligen Nachmittag bescherten.

Sicherheitsstammtisch am 03.03.16 um 15.00 Uhr

Regelmäßiger Sicherheitsstammtisch im “impuls“

„Keine Chance für Betrüger“, Sicherheitsberater geben Tipps

Die Ehrenamtsbörse des Landkreises und das Bildungs- und Kulturzentrum „impuls“ der Stiftung Hospital St. Wendel nehmen sich der Ängste älterer Menschen vor Diebstahl, Betrug, Einbruch und Abzocke an. Sie bieten gemeinsam mit Fachleuten der Polizei einen wiederkehrenden Stammtisch an, in dem sich ältere, insbesondere alleinstehende Menschen, die im Alltag häufig verunsichert sind, in lockerer und ungezwungener Gesprächsrunde ihre Probleme und Ängste von der Seele reden  und über Lösungsmöglichkeiten diskutieren können. Die Teilnehmer sind zu einem gemütlichen Nachmittag mit Kaffee und Kuchen eingeladen. Der nächste Stammtisch findet am Donnerstag, dem 3.3. um 15 Uhr, im „impuls-Forum“, Alter Woog 8, statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Projekt „Zeit schenken“

Projekt "Zeit schenken" der HAB – diesmal ein Verwöhnprogramm in der Tagespflege der Stiftung Hospital – und alle hatten Spaß!

Elf Schülerinnen und ein Schüler der Berufsfachschule für Haushaltsführung und ambulante Betreuung (HAB) der Dr. Walter-Bruch-Schule haben sich im Dezember in der Tagespflege der Stiftung Hospital St. Wendel eingefunden, um sechs Gäste mit einem Verwöhnprogramm zu überraschen.

Seiten