Stationäre Jugendhilfe zeigt Profil

Stiftung Hospital St. Wendel (Hg.)
Stationäre Jugendhilfe zeigt Profil

Oktober 2008, Schriftenreihe der Stiftung Hospital St. Wendel
ISBN 978-3-9812660-0-9

Die Broschüre ist eine Veröffentlichung, die sich an Fachkräfte der Jugendhilfe wendet. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stiftung beleuchten aus unterschiedlichen Blickwinkeln verschiedene Aspekte stationärer Hilfen.
Die Beiträge vermitteln einen Eindruck zu Leistungsfähigkeit, zu Chancen und Möglichkeiten dieser Hilfen, zeigen aber auch deren Grenzen auf. Die kritische Auseinandersetzung mit allgemeinen Rahmenbedingungen und Entwicklungs-trends, Stellenwert und Einbezug von stationären Erziehungshilfen in sozial-raumorientierten Jugendhilfemodellen und Familienaktivierung in der stationären Jugendhilfe sind u. a. Aspekte eines Themas, der Professionalisierung und Profilierung stationärer Hilfen.

Die Broschüre kann über die Stiftung Hospital zu einem Unkostenbeitrag von 12,- EUR bestellt werden. 

Aus dem Inhaltsverzeichnis:

Vorwort von Karl Kasper: "Stationäre Jugendhilfe zeigt Profil ..."

Kapitel 1: Stationäre Jugendhilfe zeigt Profil

  • Jörg Welter: Im Blick - Stationäre HIlfen (Teil 1)
  • Sigrid Schuler: Erlebnispädagogische Angebote - WG Werschweiler
  • Ute Hellrigel: Erlebnispädagogische Angebote - WG "Waldwiese"
  • Sigrid Schuler: Partizipation der jungen Menschen - Das Gruppengespräch der Fünf-Tage-WG Niederlinxweiler
  • Friederike Trippen: Angebote für Mädchen und junge Frauen - aus Sicht der Presse:
    Mädchenwohngruppe St. Wendel
    Mädchenwohnhaus der Stiftung Hospital St. Wendel
    Hilfe zur Selbsthilfe in der Mutter-Kind-Gruppe
     

Kapitel 2: Familienaktivierung in der Heimerziehung

  • Bärbel Hofer: Weiterbildung zur Elternarbeit in der Heimerziehung
  • Renate Schorr: Erfahrungen von FiH-Absolventen
  • Susanna Forse: Wie Eltern den Ansatz der Familienaktivierung erleben - Erfahrungen der WG Oberthal und Hofeld
  • Bärbel Hofer: Familienbilder - eine kritische Würdigung der Familienakti-vierung
     

Kapitel 3: Sozialraumorientierung und stationäre Jugendhilfe

  • Annette Blug: Sozialraumorientierung - (k)ein Thema für die stationäre Jugendhilfe
  • Wolfgang Schwede: Sechs Thesen aus der stationären Kriseninterventions-arbeit der Jugendhilfe
     

Kapitel 4: Evaluation

  • Jörg Welter: Im Blick: Stationäre Hilfen (Teil 2)