Sozialausschuss des Saarländischen Landtages zu Besuch

Sozialausschuss des Saarländischen Landtages besucht die Stiftung Hospital

Am 7. Oktober besuchte der Sozialausschuss des Saarländischen Landtages die Stiftung Hospital St. Wendel.

Im Mittelpunkt der Sitzung stand neben der Vorstellung des Pflegeberichtes auch der Bereich der Intensivpflege, in dem die Stiftung Hospital 21 Bewohnerinnen und Bewohner versorgt, die infolge schwerer Schädel-Hirn-Verletzungen langzeitbeatmet werden müssen.

„Unser Bestreben war von Anfang an, eine Pflegeeinrichtung der Phase F für Schädel-Hirngeschädigte zu verbinden mit der Schaffung einer häuslichen Wohnumgebung, um die soziale Integration zu fördern unter Einbeziehung von Angehörigen und Freunden in den täglichen Versorgungsablauf“, so die neue Altenhilfeleiterin Petra Langguth.

Der Vorsitzende des Sozialausschusses, Hermann Scharf, bedankte sich bei Hospitaldirektor Schmitt für die Vorstellung dieses sehr schwierigen Arbeitsfeldes, das sowohl für die Angehörigen, aber auch für die Pflegekräfte eine sehr hohe körperliche und psychische Belastung darstellt.

„Wir konnten uns davon überzeugen, dass im Hospital für diese Menschen eine sehr gute Arbeit geleistet wird“, so Scharf, „mein Dank geht an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ihren unermüdlichen Einsatz.“