Sommerfest der ambulanten Wohngemeinschaft vom Seniorenhaus Theley

Am 01. September feierten die Bewohner der Wohngemeinschaft gemeinsam mit ihren Angehörigen, Freunden und der Nachbarschaft ihr jährliches Sommerfest. Da tagsüber immer wieder schwarze Regenwolken am Himmel aufzogen, wurde das Fest nach drinnen verlegt.

Der Geselligkeit tat dies aber keinen Abbruch. Im Gegenteil, wenn man so dicht zusammensitzt, lässt es sich noch besser schunkeln und „sprooche“. Mittlerweile kennt man sich untereinander und die vielen unterhaltsamen Gespräche zwischen den Bewohnern und allen anwesenden Gästen und Helfern, ließ eine gemütliche und familiäre Atmosphäre aufkommen.

Da es draußen nur vereinzelt tröpfelte, versammelten sich nachmittags nach und nach die Männer im Innenhof rund um den Grill und hatten ihre Freude am offenen Feuer beim Schwenken.

Die Kinder der freiwilligen Ganztagsschule Theley eröffneten mit einem neu einstudierten Willkommenslied das Sommerfest. Frau Ruth Angel hat die Kinder bestens auf ihren Auftritt vorbereitet und sie sind im Seniorenhaus liebgewonnene Stammgäste.Für die weitere musikalische Unterhaltung sorgten, wie all die Jahre zuvor, Benedikt Naumann am Akkordeon und Ralf Andler an der Cajon. Die beiden Musiker sind ein Garant für gute Stimmung und gehören zur großen Familie des Seniorenhauses dazu.

Das reichlich gedeckte Buffet mit vielerlei mitgebrachten Salaten und Feines vom Grill wurde mit großer Freude, viel Lob und Hunger in Angriff  genommen.

An alle Akteure, Helfer,  Spender und besonders den Gästen, die in vielfältiger Weise zum Gelingen des Sommerfestes beigetragen haben, ein herzliches Dankeschön für sehr schöne gemeinsame Stunden.