Aktuelles

Filtern Sie nach unseren Tätigkeitsbereichen.

Theaterbesuch

Am 22.Februar 2016 besuchten einige Bewohner das Theaterstück „Luise, eine (fast) vergessene Herzogin“ im Mia-Münster-Haus in St. Wendel.

Das Schauspiel handelte von der Herzogin Luise von Coburg, die nach der Trennung von ihrem Gatten nach St. Wendel ins „Fürstenrum Lichtenberg“ verbannt wurde.

Mit viel Liebe und Engagement wurde das Stück, welches von Frau Hoffmann geschrieben wurde, vom Katholischen Frauenbund inszeniert.

Es war einmal...

Der Einladung zum Märchennachmittag folgten viele Bewohner. In gemütlicher Atmosphäre saßen sie am 13.02.2016 bei Kaffee und Kuchen im Mariensaal der Stiftung. Die Bewohner lauschten einem kunterbunten und bezaubernd märchenhaften Programm des Begleitenden Dienstes. Die Geschichten reichten von Schneewittchen im Alter von 75 Jahren bis hin zu dem Bärenhäuter und einigen anderen.

Alleh Hopp und Helau auch im Altenheim St. Remigius Freisen

Am Donnerstag, 28. Januar feierte das Altenhilfezentrum der Stiftung Hospital, St. Remigius, mit Bewohnern und Angehörigen Fastnacht in Freisen. Ein buntes Rahmenprogramm hat die Bewohner und ihre Angehörige zum Mitmachen motiviert. Viele schöne allen bekannte Fastnachtslieder wurden gesungen. Es wurde geklatscht, geschunkelt und gefeiert. Die „Minigarde“ des Karnevalsverein Freisen bot einen sehr tollen Showtanz als Einlage. Musikalisch umrahmt wurde das tolle Treiben von dem Duo Berthold und Jakob.

Närrisches Treiben im Seniorenhaus Theley

Am Fasnachtsmittwoch war es wieder soweit: das Seniorenhaus Theley feierte den Beginn der närrischen Tage. Eröffnet wurde der bunte Nachmittag von 10 Mädels der Ganztagsbetreuung der Grundschule Theley, die mit einem tollen Hip-Hop-Dance und einem bekannten Fasnachts-Ohrwurm für gute Stimmung bei unseren Senioren sorgten. Musikalisch unterstützt wurden sie dabei von Benedikt Naumann (Akkordeon), seinem Enkel Leo (Schlagzeug) und Ralf Andler (Schlagzeug und Percussion), die bei keinem unserer Feste fehlen dürfen.

Fachtag "Psychische Erkrankung und Elternschaft"

Am 20. Januar 2016

konnte die Abteilung Jugendhilfe in Kooperation mit dem Caritasverband Schaumberg-Blies zum zweiten Mal im Mariensaal der Stiftung Hospital Herrn Dr. med. Michael Hipp, Arzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie und Leiter des Sozialpsychiatrischen Dienstes Hilden, Kreisgesundheitsamt Mettmann  begrüßen.

Das Interesse im vergangenen Jahr war so groß, dass wir die Veranstaltung erneut anboten.

Auch in diesem Jahr war das Interesse ungebrochen und der Saal voll.

Einladung zum Tanztee

Geselligkeit in froher Runde mit Tanzmusik und anregende Gespräche, dazu sind die Bewohner des Hospitals St. Wendel genauso eingeladen wie Angehörige und Freunde, wenn am Sonntag, 28. Februar der Mariensaal zum Tanzparkett wird.

Von 15 bis 18 Uhr spielt Hans-Walter Gasiorowski zum Tanztee. Die geöffnete Cafeteria sorgt mit Kaffee, Kuchen und Getränken für das leibliche Wohl. Alle tanzenden Senioren, aber auch die, die lieber zusehen und zuhören, sind eingeladen. Der Eintritt ist frei. Anmeldung unter Tel. (06851) 8908-492/579.

Alleh Hopp

Am 3. Februar fand unsere alljährliche Faschingsfeier im vollbesetzten Mariensaal statt. Ein kurzweiliges Programm mit Büttenreden und Gesang sorgte für viel Freude und gute Stimmung.

Das von der CDU-Frauenunion, unter der Leitung von Frau Maldener, den Landfrauen und dem Hospital-Kindergarten gestaltete Programm wurde musikalisch von dem Alleinunterhalter Herrn Hardt begleitet.

Für ein ganz besonderes Schmankerl sorgte die Büttenrede von unserer Bewohnerin Frau Melitta Wagner-Simsek.  

Sternsinger im Hospital

 

Am Mittwoch, den 13. Januar 2016 machten sich sechs Vorschulkinder der Piratengruppe vormittags auf den Weg, um als Sternsinger, den Segen in die Kinderhilfe und in die Verwaltung zu bringen.

Mit Stern, Kasse und hübschen Verkleidungen machten sie sich mit ihrer Erzieherin auf den Weg zur Verwaltung. Dort wurden sie von Herrn Schmitt freundlich empfangen. Nachdem sie ein Gedicht aufgesagt und den Segen an der Tür angebracht hatten, wurden die Kinder mit Süßigkeiten und einer Spende belohnt. Danach besuchten sie die Gruppen der Kinderkrippe und die des Kindergartens.

Kooperation mit der Akademie für Erzieherinnen und Erzieher in St. Wendel

Ende 2015 informierten Projektleiterinnen der Jugendhilfe im Rahmen der praxisorientierten Ausbildung der Schülerinnen und Schüler der Erzieherakademie der Walter-Bruch-Schule aus der Jugendhilfepraxis. Die Vorträge beinhalteten Themen aus verschiedenen Bereichen der Einrichtung, wie z. B. der Tagesgruppenarbeit oder der Arbeit in stationären Wohnformen. Desweiteren wurde das Thema Traumapädagogik vorgestellt.

Wintergrillen auf dem Hospitalhof

Im Dezember fand das erste Wintergrillen der beiden Wohngruppen auf dem Hospitalhof statt. Für die Mädchenwohngruppe und die unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge war dies das erste gemeinsame Zusammentreffen seit der Öffnung der interkulturellen Wohngruppe im neuen Gebäude zwischen der Mädchenwohngruppe und der Tagesklinik der SHG.

Seiten