Aktuelles

Einladung zum Tanztee

Geselligkeit in froher Runde mit Tanzmusik und anregende Gespräche, dazu sind die Bewohner des Hospitals St. Wendel genauso eingeladen wie Angehörige und Freunde, wenn am Sonntag, 28. Februar der Mariensaal zum Tanzparkett wird.

Von 15 bis 18 Uhr spielt Hans-Walter Gasiorowski zum Tanztee. Die geöffnete Cafeteria sorgt mit Kaffee, Kuchen und Getränken für das leibliche Wohl. Alle tanzenden Senioren, aber auch die, die lieber zusehen und zuhören, sind eingeladen. Der Eintritt ist frei. Anmeldung unter Tel. (06851) 8908-492/579.

Alleh Hopp

Am 3. Februar fand unsere alljährliche Faschingsfeier im vollbesetzten Mariensaal statt. Ein kurzweiliges Programm mit Büttenreden und Gesang sorgte für viel Freude und gute Stimmung.

Das von der CDU-Frauenunion, unter der Leitung von Frau Maldener, den Landfrauen und dem Hospital-Kindergarten gestaltete Programm wurde musikalisch von dem Alleinunterhalter Herrn Hardt begleitet.

Für ein ganz besonderes Schmankerl sorgte die Büttenrede von unserer Bewohnerin Frau Melitta Wagner-Simsek.  

Musikalischer Winternachmittag

Am 17.01.2016 fand ein Konzert mit dem Chor der Abtei Tholey im Mariensaal statt.

Unter dem Motto „Ein Winternachmittag mit  Volksliedern“ wurden altbekannte Lieder gesungen. In gemütlicher Stimmung lauschten die Bewohner im voll besetzten Mariensaal der Musik und sangen tatkräftig mit. Kleine lustige Anekdoten rundeten den Nachmittag ab.

Ein herzliches Dankeschön geht an Bruder Joachim sowie seine Musiker und Sänger, die uns einen schönen kurzweiligen Nachmittag bescherten.

Projekt „Zeit schenken“

Projekt "Zeit schenken" der HAB – diesmal ein Verwöhnprogramm in der Tagespflege der Stiftung Hospital – und alle hatten Spaß!

Elf Schülerinnen und ein Schüler der Berufsfachschule für Haushaltsführung und ambulante Betreuung (HAB) der Dr. Walter-Bruch-Schule haben sich im Dezember in der Tagespflege der Stiftung Hospital St. Wendel eingefunden, um sechs Gäste mit einem Verwöhnprogramm zu überraschen.

6. Tanztee am 6.12.15 in Adventsstimmung

Zum letzten Mal in diesem Jahr spielte Hans-Walter Gasiorowski genannt  „GASI“ zum Tanztee  auf.

In gemütlicher Adventsstimmung bei Kaffee und reichhaltiger Kuchenauswahl lauschten die Gäste erst einmal der Musik, so dass erst später getanzt wurde.

Die ca. 40 Teilnehmer/innen  verbrachten so einen kurzweiligen Nachmittag. Viele waren mit ihren Gedanken schon mit dem bevorstehenden Weihnachtsfest beschäftigt.

Der nächste Tanztee findet im März 2016 statt. Der genaue Termin wird auch an dieser Stelle veröffentlicht.

Tag des Expertenstandards

Wie bereits im Frühjahr konnten wir am 24.11.2015 rund 60 Pflegefachkräfte zum Tag des Expertenstandards im Mariensaal begrüßen.

In vier Fachvorträgen und an vier Infoständen konnten sich die Kolleginnen und Kollegen zu den Expertenstandards Ernährung, chronische Wunden, akute und chronische Schmerzen, Dekubitus, Sturz, Förderung der Harnkontinenz und zum Thema Händehygiene informieren.

Kerzenscheinwoche in der Stiftung Hospital

Schlemmen im Herbst

Kerzen brennen, die Tische sind festlich gedeckt, alles ist vorbereitet für das „Essen im Kerzenschein“, das zweimal jährlich in allen drei Altenhilfezentren St. Wendel, Freisen und Namborn stattfindet.

Ein leckeres Menü  lockte im Altenhilfezentrum  St. Wendel an zwei Abenden viele Bewohner und ihre Angehörigen in den Mariensaal, um hier gemeinsam einen schönen Abend zu verbringen.

Erntedankfest

In einem ökumenischen Gottesdienst feierten die Bewohner des Altenhilfezentrums St. Wendel gemeinsam mit den Kindergartenkindern der Stiftung Hospital St. Wendel am 9. Oktober 2015 das Erntedankfest.

Der Mariensaal war gut gefüllt. Über 100 Bewohner nahmen an dem Gottesdienst teil.

Der Gottesdienst wurde von Pfarrerin Christine Unrath und Herrn Pastor Leist, sowie dem Seniorenchor der Stiftung Hospital, den Kindergartenkindern unter Leitung von Frau Tina Petry und den Betreuungskräften gestaltet.

Dankeschön-Café für Ehrenamtliche der Stiftung Hospital St. Wendel

Anfang Oktober fand im Altenhilfezentrum der Stiftung Hospital in St. Wendel ein „Dankeschön-Café“ für die ehrenamtlichen Mitarbeiter statt. „Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren, sind ein Gewinn für jede Einrichtung“ betonte die Heimleiterin Petra Langguth bei der Begrüßung. Sie äußerte ihre Freude darüber, dass dadurch, dass die Ehrenamtlichen freiwillig ihre Zeit zur Verfügung stellen, den Bewohnern des Altenheims eine Teilhabe am öffentlichen Leben ermöglicht werde, die in diesem hohen Maße sonst nicht zu realisieren wäre.

Seiten