Aktuelles

Frau Hedwig Seiler im Altenhilfezentrum der Stiftung Hospital St. Wendel ist 95 Jahre alt.

Hedwig Seiler geb. am 2.4.1922 in Patschkau/Schlesien, die im Altenhilfezentrum St. Wendel lebt, feierte am Sonntag, den 02.04. ihren 95. Geburtstag. Im 2. Weltkrieg musste sie zu Fuß von Schlesien nach Deutschland flüchten. Das sind Ereignisse, die sie in ihrem Leben bis heute prägten. Da Hedwig Seiler keine eigenen Kinder hat, zählen ihre Schwester, 2 Stieftöchter und Neffe Manfred Giersig und Ehefrau zu den engsten Angehörigen. Auch Freunde und Bekannte sowie das gesamte Team der Altenhilfe gratulierten herzlich zum 95.

Waffeltag

Heute ist Waffeltag im Altenhilfezentrum St. Laurentius in Namborn.
Die Gäste der Tages- und Kurzzeitpflege haben heute Morgen 15 kg Kartoffeln geschält, die anschließend zu dem "Grombeerwaffelteig" verarbeitet und gebackt und dann natürlich verspeist wurden.

Frau Helene Loch im Altenhilfezentrum der Stiftung Hospital St. Wendel ist 100 Jahre alt.

Auch in der Stiftung Hospital ist ein solches Jubiläum kein alltägliches Ereignis: Helene Loch, geborene Bräuer, aus St. Wendel, die seit dem 01.06.2009 im Altenhilfezentrum St. Wendel lebt, feierte am 14.03.2017 ihren 100. Geburtstag. Neben Sohn Joachim Bräuer gratulierten auch Tochter Rita Lane und Enkelin Leah, die extra aus  Michigan (USA) angereist waren. In die Reihe der Gratulanten reihten sich neben den  Mitarbeitern und der Altenhilfeleitung auch Ortsvorsteher Kurt Wiese. Bundespräsident Joachim Gauck übermittelte seine Glückwünsche in einem persönlichen Brief.

Modenschau im Hospital

Wogi Moden Inhaberin Monika Armbrust-Sand hatte zur Präsentation der aktuellen Modekollektion in den Mariensaal eingeladen. Rund 60 Bewohnerinnen und Bewohner des Altenhilfezentrums St. Wendel sind der Einladung gefolgt. Erstmals fand die Modenschau unter Beteiligung der CDU-Frauenunion St. Wendel statt, die die Kleidungsstücke gekonnt auf der Bühne präsentierten. Ebenso beteiligten sich Heimbewohnerinnen als Model auf dem Laufsteg. Renate Maldener (1. Vorsitzende der CDU – Frauenunion) stellte gekonnt die Models und die präsentierte Kleidung vor.

Wir pflanzen den Baum des Jahres!

Am Samstag, den 25.03.2017 um 11 Uhr pflanzt der Saarwaldverein eine Winterlinde im Garten des Seniorenhauses Theley (Primstalstr. 30a, Theley). Dabei sind Kinder herzlich eingeladen, bei der Baumpflanzung mitzuhelfen! Musikalisch umrahmt wird die Aktion vom Singkreis Wandervögel. Anschließend sind alle zum gemeinsamen Mittagessen bei Erbsensuppe und Getränken herzlich eingeladen.      

Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Seniorenhaus Theley!

Faasend in der Tagespflege

Am 23. Februar, am fetten Donnerstag, war es soweit.  Die Faasend zog bei uns in der Tagespflege ein. Die Hexen und Greesen waren  los, närrisch wollten wir sein.

Begrüßt wurden die Frauen mit Sekt und allerlei verrückten Sachen. Den Männern ging`s mit n` er Scher an den Schlips.

Doch die Männer brauchten nicht traurig sein als Entschädigung gab`s ein Küsschen fein.

Faasenacht

Die zweite Faschingsveranstaltung des Hauses am 22.02.17 stand unter der Leitung von Katja Stürmer, die ein abwechslungsreiches Programm organisierte. Nach der Begrüßung durch die neue Heimleitung Susanne Eisenhuth folgten die vielfältigen Büttenreden. Von den „tollen  Omas“ (alias Andrea Ames, Stefanie Feuersänger, Katja Stürmer) bis zur „saarländischen Klofrau“ (alias Michaela Dewes) war alles vertreten. Die Dame von Welt (alias Sybille Scheuermann) erzählte von ihrer Reise nach Hong Kong.

Wohlfühltag

Am 20.02.2017 waren sechs Schülerinnen der Dr. Walter-Bruch-Schule zu Besuch im Altenhilfezentrum St. Wendel.

Die Schülerinnen und ihre Lehrkräfte (Frau Birgit Jenni und Frau Ruth Gebhardt) verwöhnten die Bewohnerinnen und Bewohner mit einem Programm aus Handmassagen, Entspannungsmusik und guter Atmosphäre. Der Unterricht wurde an diesem Tag in die Stiftung Hospital verlagert, so dass die Schülerinnen die gelernten Techniken gleich an echten Modellen in Anwendung bringen konnten.

Faasenacht

Die CDU-Frauenunion St. Wendel unter der Leitung von Renate Maldener führte am 15.02.17 durch das Programm der diesjährigen Faschingsveranstaltung. Es war wieder einiges geboten: zahlreiche Büttenreden und Schunkellieder wechselten sich ab. Die Bewohner/innen sangen auch kräftig mit.

Als Büttenredner war eine Bäuerin (Ursula Fried) und ein Bauer (Christel Ritter) zu Besuch und berichteten davon, was alles so auf einem Bauernhof passieren bzw. schiefgehen kann. Darüber wurde herzlich gelacht.

Seiten